DIN 31 051

INSTANDHALTUNG NACH DIN 31 051

Die DIN Norm 31 051 definiert den Begriff „Instandhaltung“. Er beschreibt die Gesamtheit der Maßnahmen zur Bewahrung und Wiederherstellung des Sollzustands sowie zur Feststellung und Beurteilung des Istzustands einer Betrachtungseinheit wie technischen Arbeitsmitteln, Anlagen und Gebäuden, während ihres Lebenszykluses. Instandhaltung ist der Oberbegriff für Inspektion, Wartung, Instandsetzung und Verbesserung. Die Ziele der Instandhaltung einer Betrachtungseinheit sind vielfältig und essentiell für Anlagenbetreiber:  

  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit
  • Verbesserung der Betriebssicherheit
  • Reduzierung von Störungen und Systemausfällen
  • Senkung von Instandhaltungs- und Betriebskosten
  • Vorausschauende Kostenplanung
  • Optimierung von Betriebsprozessen

Die Anlagentechnik hat sich in den letzten Jahren beträchtlich weiterentwickelt. Der Zustand einzelner Bauelemente und Baugruppen ist schwer zu erfassen, da die modernen Anlagen wesentlich komplexer aufgebaut sind als es noch vor einigen Jahren der Fall war. Dadurch ergeben sich potenziell mehr Schwachstellen, die es aufzufinden gilt. Die Wartungs- und Instandhaltungskonzepte haben die Aufgabe eine technisch hohe Verfügbarkeit der Anlagen sicherzustellen. Viele Unternehmen sehen die Instandhaltung lediglich als Kostenverursacher. Dabei ist die Gewährleistung von Qualität und Produktivität von großer Bedeutung für den Wettbewerb, um ungewollte Anlagenausfälle zu vermeiden. Die regelmäßige Durchführung einer professionellen Anlageninspektion ist dabei von enormer Wichtigkeit.

DIN 31 051 Maßnahmendefiniton und -ziele

Die DIN 31 051 wird, wie oben erwähnt, in folgende Grundmaßnahmen gegliedert:

Inspektion

Definition

Maßnahmen zur Feststellung und Beurteilung des Istzustands von Gebäuden, Anlagen und technischen Arbeitsmittel zur Vermeidung von Störungen des Produktionsablaufs. 

Ziel

Ermittlung  und Beurteilung des Ist-Zustandes.

Massnahmen

Prüfen, Messen, Beurteilen.

Wartung

Definition

Maßnahmen zur Bewahrung des Sollzustandes von technischen Arbeitsmittel und Anlagen zur Vermeidung von Störungen des Produktionsablaufs. 

Ziel

Erhalt des Soll-Zustandes.

Massnahmen

Schmieren, Reinigen, Justieren.

Instandsetzung

Definition

Maßnahmen zur Wiederherstellung des Sollzustands von Gebäuden, Anlagen und technischen Arbeitsmittel mit Aufbereitung oder Ersatz von Teilen nach Inspektionsergebnissen.

Ziel

Wiederherstellung des Soll-Zustandes.

Massnahmen

Austauschen, Ausbessern.

Verbesserung

Definition

Maßnahmen zur Verbesserung von Gebäuden, Anlagen und technischen Arbeitsmittel. 

Ziel

Stabilisierung und Steigerung der Funktionssicherheit.

Massnahmen

Planen, im Voraus geplante Maßnahmen, Durchführung, Prüfung.

Neben diesen Grundmaßnahmen ist eine Schwachstellenanalyse in der Instandhaltungsstrategie besonders zu berücksichtigen. In der Schwachstellenanalyse werden Elemente betrachtet und aufgedeckt, die unter einer erhöhten Abnutzung stehen. Folglich können diese zu einem frühen Ausfall führen. Die Schwachstellenanalyse ist ein konstanter Prozess, da jederzeit neue Schwachstellen auftreten können. Ziel der Analyse ist die Schwachstellenbeseitigung und dessen Entdeckung.

Die Grundstruktur von Instandhaltungssystemen ist auf standardisierte Maßnahmen und Vorgehensmodelle zurückzuführen. Allerdings bedarf dessen Durchführung ein erhebliches Maß an Erfahrung des Fachpersonals. Die Bewertung von aktuellen Systemzuständen kann besser beurteilt werden, wenn täglicher Umgang mit den Maschinen herrscht. Die Eigeninstandhaltung bietet den Vorteil, dass firmeneigenes Know-How über die eingesetzten Anlagen immer weiter ausbaut.

Nachfolgend können Sie sich alle Informationen zur DIN 31051 als PDF-Datei herunterladen.

pdf
Bitte tragen Sie Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse ein um die ausgewählte Dateien herunterladen zu können.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Datenschutz
Meine persönlichen Daten werden von Venjakob Maschinenbau GmbH & Co. KG gespeichert und an die zuständigen Sachbearbeiter weitergegeben.

Google Recaptcha

Um die Sicherheit unserer Dienste zu gewährleisten und automatisierte Zugriffe zu verhindern, setzen wir auf Google reCAPTCHA. Bitte beachten Sie, dass das Absenden des Formulars erst möglich ist, nachdem reCAPTCHA aktiviert wurde. Klicken Sie bitte auf reCAPTCHA laden und aktivieren, um diesen Schritt durchzuführen. Dies ist notwendig, um fortzufahren und Ihre Anfrage erfolgreich zu bearbeiten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

icon-angle icon-bars icon-times
Suche