Startseite Suche öffnen
11.11.2016

Besuch der FH Bielefeld

Im Rahmen des Moduls „Einführung in das Berufsfeld“ im Studiengang Mechatronik/ Automatisierung dienen u.a. Exkursionen dazu die Studierende des 1. Semesters in die Arbeit eines Ingenieurs/der Ingenieurin einzuführen. In diesem Zusammenhang wurde auch die Firma Venjakob Maschinenbau GmbH in Rheda besucht. Seit Beginn des praxisintegrierten Studiums in Gütersloh gehört der Maschinen- und Anlagenhersteller zu den inzwischen auf über hundert angewachsenen Kooperationspartnern der Fachhochschule Bielefeld, Studienort Gütersloh im Bereich des praxisintegrierten Studiums.

Venjakob ist im Bereich der Oberflächentechnik und Abluftreinigung tätig. Als Systemlieferant kümmert sich die Firma (gegründet im Jahr 1968) um den kompletten Prozess der Oberflächenbehandlung: Von der Vorbehandlung und Reinigung der Materialien über den Lackierprozess bis zur Trocknung und Abluftreinigung. Auch Förder- und Handhabungstechnik gehören zum Angebotsspektrum.

Nach der Unternehmensvorstellung durch den Technischen Geschäftsführer Rudolf Eickhoff konnten die Studierenden mit ihrer Dozentin Vanessa Prott-Warner bei einem Unternehmensrundgang die Fertigung und das Technikum der Firma kennenlernen. Dabei wurden sie von Hubert Runschke, dem Leiter der Abteilung Elektrotechnik und seinem Vertreter, Thomas Reinen, in zwei Gruppen herumgeführt.

Im Anschluss an den Unternehmensrundgang berichtete der ehemalige Studierende Kevin Grünberg, einer der Absolventen aus dem ersten Jahrgang des praxisintegrierten Studiums, von seinem aktuellen Arbeitsumfeld. Dies war besonders für die angehenden Mechatroniker interessant, sprach er doch eingehend über seine Erfahrungen, die er während seiner ersten durchgeführten Inbetriebnahmen erleben konnte. Zurzeit qualifiziert er sich in einem Masterstudiengang weiter, ist jedoch im Unternehmen parallel als Werkstudent beschäftigt, wie Personalreferent Daniel Kwiatkowski erklärte.

Die Studierenden waren von der Vielfalt des Unternehmens sehr angetan und äußerten sich auch positiv über die angenehme Arbeitsatmosphäre und die angebotenen Möglichkeiten der Weiterqualifizierung durch das Unternehmen Venjakob. (vpw)

 

Quelle: www.fh-bielefeld.de