Startseite Suche öffnen
18.04.2018

Venjakob goes "tapio"

Holz-Handwerk 2018

Industrie 4.0

ein zentrales Thema auf der Holz-Handwerk 2018, auch für Venjakob

Venjakob, Systemanbieter für kundenspezifische Beschichtungslösungen ist auch in diesem Bereich alles andere als „oberflächlich“.

Seit Jahren bietet das Unternehmen durch intelligente Steuerungstechnik miteinander vernetzte Produktionslinien an. So rufen u.a. in den Werkstücken eingelassene RFID-Chips vollautomatisch die entsprechenden Spritzprogramme ab. Auf der Holz-Handwerk demonstrierte Venjakob darüber hinaus, dass es mehr als nur dabei ist, wenn die neuen Maßstäbe für den deutschen Maschinenbau gesetzt werden: die ersten, über die gemeinsame Plattform „tapio“ vernetzten Anlagen haben ihren Betrieb aufgenommen.

Doch welche Möglichkeiten verbergen sich hinter der Technik und tapio in Verbindung mit Venjakob-Anlagen?

TAPIO

Die Venjakob-Gruppe arbeitet seit einigen Jahren daran ihre Maschinen und Anlagen für zukünftige Industrie 4.0-Szenarien, wie Prozessautomatisierung, Predictive Maintenance, Machine Learning und künstliche Intelligenz, zu rüsten. Als zentraler Baustein steht hierbei die Vernetzung der einzelnen Systeme im Vordergrund. In der Vergangenheit stand die einheitliche interne Kommunikation und eine flexible Möglichkeit Werkstückdaten z.B. über RFID-Chip oder Barcode zu erhalten, im Fokus der Entwicklung.

Der nächste Schritt im Bereich der Digitalisierung betrachtet die gesamte Wertschöpfungskette der Holzindustrie. Als Partner von TAPIO arbeitet Venjakob daran seine Produkte an die digitale IoT-Plattform anzubinden. Im Ökosystem TAPIO stehen zurzeit drei Apps zur Kommunikation mit den Maschinen und Anlagen bereit.

MachineBoard zeigt die Zustände der Maschinen an und informiert den Anwender mittels zyklischer Abfragen und Push-Nachrichten direkt auf sein Handy oder Tablet.  Der Maschinenbediener ist somit deutlich flexibler in seiner Arbeit und kann während der laufenden Produktion verschiedenste Tätigkeiten ausüben, wobei er währenddessen ständig über den aktuellen Zustand der Maschine informiert wird.

Mit dem zweiten Produkt, dem ServiceBoard, ist es sehr einfach möglich sich mit dem Service von Venjakob in Verbindung zu setzen. Mit einer Live-Videodiagnose kann sich der Servicemitarbeiter einen schnellen Überblick der Anlage verschaffen. Außerdem werden Wartungen angezeigt und der Zugang zu einem Ersatzteilshop ermöglicht. Der Zugriff auf die Dokumentation und Zeichnungen Anlagen werden ebenfalls unterstützt.

Als drittes Produkt bietet die Plattform DataSave als Storage-System an. Kleinere und größere Datenverluste und die damit verbundenen Probleme gehören der Vergangenheit an. Backups der Produktions- und Konfigurationsparameter werden regelmäßig automatisch erzeugt und garantieren einen schnelleren Service bei Maschinenausfällen.

Zukünftig werden weitere Apps für die Holz- und Möbelindustrie folgen. Die offene Plattform TAPIO ist die Basis, um individuelle Kundenlösungen im Bereich der Lackierapplikation zu entwickeln. Gleichzeitig sorgt Sie dafür, dass die Vernetzung zwischen Partnern standardisiert wird und sich die Maschinen jedes Kunden in einem System vereinen.