Startseite Suche öffnen
08.11.2012

Nachbericht

5. Venjakob Surface Meeting (VSM)

überzeugte mit informativen Fachvorträgen und gelungener Abendveranstaltung

Am 25. Oktober 2012 trafen sich über 100 Vertreter aus der Fachbranche der Kunststoff- und Automobilzulieferindustrie zur Fachtagung bei uns im Hause und im A2-Forum in Rheda-Wiedenbrück.

Auf dem Programm standen abwechslungsreiche und informative Vorträge rund um das Thema der Beschichtungstechnik. Wie auch schon in der Vergangenheit, lag der Scherpunk bei praxisorientierten Vorträgen, die den Teilnehmern interessante Perspektiven aufzeigten und aktuelle Techniken näher brachten.

Zum Auftakt gab Dominik Osthues einen Ausblick auf die Roboter-Lackiertechnik aus dem Hause Venjakob. Anschließend wurde

über die Vorteile beim Lackieren mit reinem Stickstoff anstelle von Pressluft informiert. Dieses äußerst aktuelle Thema stieß auf ganz besonderes Interesse bei den Teilnehmern, welches sich in der Anzahl der Fragen, die Neugierde weckte auch die anschließend vorgestellte „mitfahrende 2-K-Anlage“ mit ihren großen Einsparungen bei den Farbwechselzeiten und den Spülverlusten. Desweiteren ging es in der Vortragsreihe um die Aufbereitung von Druckluft für die Lackierung mittels Isolation von Stickstoff..

Da das Thema Fachkräftemangel auch vor der Beschichtungsindustrie nicht halt macht, wurde von einem weiteren Referenten die Möglichkeiten der Fort- und Ausbildung im Fachbereich Beschichtungstechnik aufgezeigt.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen lag der Fokus auf dem Thema „Pianoblack“ und den Stand der Lack- und Anlagentechnik. Abgerundet wurde dieser Fachbeitrag durch ergänzende Tipps rund um das Schleifen und Polieren von UV-Lacken, falls es dann doch mal erforderlich sein sollte. Nach der Vortragsreihe im A2-Forum stand die Besichtigung der neuen Venjakob-Werkshalle auf dem Programm. Desweiteren bestand die Möglichkeit sich die zur Verfügung stehende Anlagentechnik im hauseigenen Technologiezentrum genauer anzusehen sowie einige sich im Bau befindliche Anlagen.

Die erstmalig nur eintägige Veranstaltung schloss am Abend mit einem gemeinsamen Abendprogramm. Bevor es zu dem geselligen Teil mit einem Wettbewerb im XXL-Kickern und Eisstock-Schießen überging, hielt noch ein Venjakob-Kunde einen ausführlichen Anwenderbericht. Berichtet wurde über die Erfahrung die mit der neuen Lackierstrasse „VEN SPRAY MINI – Perfect System“ gemacht wurden sowie über die Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Durchlauf-lackieranlagen.

Vertraut man den Stimmen der Teilnehmer, so sind die Erwartungen die sie an die Veranstaltungen hatten mehr als erfüllt worden.

Zur bleibenden Erinnerung konnten die Teilnehmer zu Gunsten des Vereins Herzenswünsche e.V. Portraits erwerben, die ein Illustratorin eigens von ihnen während der Veranstaltung erstellt hatte.

Das nächste VSM findet voraussichtlich im Oktober 2014 statt.