Startseite Suche öffnen

Ligna 2019

Making more out of wood & get connected with Venjakob

 

 

Venjakob Maschinenbau nutzte die LIGNA 2019, um sich den Besuchern unter dem Motto „Get connected“ von einer anderen Seite zu präsentieren:

GET CONNECTED            

  • with the state of the art
  • with the future
  • with the team

Dementsprechend unterteilte sich der Stand in die drei genannten Bereiche, wobei technische Inhalte teilweise fließend in einander übergingen; vom „State oft he Art“ in den „Future“ Bereich.

Mehrwert generieren Dank vernetzter Maschinenfertigung

Venjakob bietet hierfür gleich zwei Technologieplattformen zur Nutzung an. Das in der holzverarbeitenden Industrie bekannte Ökosystem Tapio, welches Cloud basiert ist und die Eigenentwicklung, das Dashboard-Analyse-Tool VEN PROFIT. Das Venjakob Dashboard und die Tapio Lösung, geben einen Einblick, wie die Kunden Maschinendaten effektiv aufbereitet abrufen können, um z.B. den Produktionsprozess zu überwachen, vorausschauend Instandhaltungen zu planen, oder um sie für Analysen auf Managementebene zu nutzen.

VEN PROFIT speichert die Betriebsdaten autark im lokalen Netzwerk und optional in einer Cloud. Der Zugriff auf die Daten erfolgt über definierte Schnittstellen, die je nach Kundenwunsch und gegebenen Voraussetzungen individuell anpassbar sind. 

Im Fokus der Venjakob Eigenentwicklung stand die Entkopplung der BDE von der Steuerungsplattform sowie eine flexible Auswertung der Betriebsdaten auf verschiedenen Endgeräten. Die Lösung ist unabhängig von Branchen und Geschäftsbereichen einsetzbar und ermöglicht einen Web basierten Datenzugriff. Für den Anwender bietet das Dashboard-Analyse-Tool VEN PROFIT vielerlei Zusatznutzen für Maschinebediener, Produktions- und Betriebsleitung und das Management:

  • Management Kennzahlen als Grundlage für Entscheidungen
  • Anzeige des Produktionsstatus der Anlagen
  • Einsicht von Verbräuchen
  • Planung von Maschinenwartung
  • Bedarfsprognose
  • Kostenreduzierung
  • Risikominimierung

Besucher konnten einen ersten Eindruck von der Darstellung und den möglichen Funktionalitäten des Dashboards gewinnen. Darüber hinaus standen Tapio Stelen zur Verfügung, auf denen die Einbindung der Venjakob-Anlage in dieses Ökosystem ersichtlich war. Tapio zum Anfassen.

 

RFID im Lackierprozess

Anhand einer VEN SPRAY PERFECT Beschichtungsanlage stellte Venjakob dar,  wie in Werkstücke eingearbeitete RFID Tags dazu genutzt werden, um Maschinenparameter zu konfigurieren. Für die Vorführung wurden Werkstücke mit RFID-Tags versehen, die als Identifikator fungieren. Passieren diese die RFID-Lesestation am Einlauf, stellt sich die Maschine entsprechend der unter der Nummer des Tags hinterlegten Parameter ein. Bei dem Szenario auf der LIGNA wird die Technik beispielsweise in Verbindung mit dem Dashboard genutzt, um eine Möbelfront spontan in einer anderen, als der geplanten, Farbe zu lackieren. Berührungslose Umprogrammierung des hinterlegten Rezeptes.

 

Aceton-Ersatzstoff zur Gurtbandreinigung in Lackieranlagen

Umweltfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit werden bei Venjakob großgeschrieben. Der Wunsch der Kunden nach Reduzierung von Gefahrstoffen und der Verbesserung der Arbeitssicherheit im Produktionsprozess hat dazu geführt, das Venjakob eine Alternative zu Aceton suchte. Ziel: Vermeidung von Aceton bei der Reinigung von Gurtbändern bei gleich guten Ergebnissen sowie Erhalt der Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Auf der LIGNA stellt Venjakob eine Lösung vor, deren Reinigungseigenschaften besser als die eines Aceton-Lösungsmittels waren. Das Präparat ist VOC- und kennzeichnungsfrei sowie destillierbar und wiederverwertbar.

Zeit- und Kostenersparnis mittels Venjakob Service-App und Smart Devices

Schneller, zuverlässiger Service reduziert Kosten

Zeit ist Geld. Schnelle Reaktionszeiten und qualifizierte Unterstützung durch Fachpersonal sind Gold wert, – erst recht, wenn diese visuell und ohne Sprachbarrieren geleistet werden können.

Venjakob ist bei seinen Kunden als zuverlässiger Partner bekannt. Um seinen Kunden einen noch schnelleren und effektiveren Service bieten zu können setzt Venjakob zukünftig neben der Fernwartung und der Anbindung durch das Tapio Service Board auf eine weitere, eigene Lösung.

Einer Service App in Verbindung mit Smart-Access-Devices (Smart Glasses, Smart-Phone oder Tablet). Voraussetzung zur Nutzung ist ein funktionsfähiges W-LAN-Netz.
Der Maschinenbediener wählt sich über die Service-App auf dem Venjakob Server ein. Der Call/ das Video kann zu Dokumentationszwecken aufgezeichnet werden.

Mittels der Datenbrille, des Smartphones etc. übermittelt der Maschinenbediener Bilder von der Situation vor Ort. Der Venjakob Service-Techniker kann ihn bei der Fehlersuche unterstützen, Hilfestellungen geben und Ausfallzeiten verringern.

Maschinenrelevante Daten lassen sich anzeigen. Darüber hinaus kann der Techniker dem Bediener neben sprachlichen Hinweisen auch welche mittels Pointer, oder durch Einblenden von Symbolen, oder durch Texteingaben geben.

Visionär arbeitet Venjakob derzeit mit bei dem EFRE.NRW Förderprojekt „Prescriptive Maintenance“

Die während des Betriebes gewonnenen Maschinendaten sollen zukünftig dazu genutzt werden können, um vorausschauend planen zu können:

  • Verringerung von Stillstandzeiten und plötzlichem Produktionsausfall
  • Vorausschauende Zeitplanung der Instandhaltung
  • Transformation mehrerer kleinerer Serviceeinsätzen zu einem größeren
  • Identifizierung von Einflüssen, die zum Ausfall führen und Änderung der Einflussfaktoren

Get connected with the team

Galt als Einladung sich näher mit der Venjakob Gruppe vertraut zu machen. Wofür das Unternehmen und sein Team stehen: Erfahrung und Zuverlässigkeit Venjakob ist ein innovatives Familienunternehmen, das in dritter Generation geführt wird. Venjakob steht für kundenspezifische Beschichtungslinien, komplette Systemlösungen für die Oberflächentechnik

REINIGEN / VOEBEHANDELN / BESCHICHTEN / TROCKNEN / AUTOMATISIEREN / ABLUFTREINIGUNG/ ENERGIERÜCKGEWINNUNG

Alles aus einer Hand. Unsere Anlagenkonzepte sind nicht nur als Produktionslinie, sondern auch als Stand-Alone-Lösung weltweit in unterschiedlichen Branchen im Einsatz. Jahrzehntelange Erfahrung hat uns zu einem innovativen und verlässlichen Partner gemacht. Qualität made in Germany – Venjakob bildet den gesamten Projektprozess in-house ab. Das steht für schnelle Reaktionszeiten und einen Ansprechpartner für den Kunden. Neben dem Hauptstandort in Rheda-Wiedenbrück/Germany verfügt Venjakob über weitere Produktionsstätten in Sarstedt/Germany (Venjakob Umwelttechnik GmbH & Co. KG) und den USA (Nutro Inc., Strongsville, Ohio).

Eigene Service und Vertriebsniederlassungen wie z.B. in Kanada (Venjakob North America Inc., Bolton, Ontario) oder in Chile (Venjakob Latino America) und Indien (Venjakob Finishing Solution Pvd.) stehen ebenso zur Verfügung wie Ansprechpartner des weltweiten Händlernetzwerkes.

 GET CONNECTED --> Halle 16, Stand C22